Buchtip der Woche

 



Holger Noltze
Liebestod - Wagner Verdi Wir

Hoffmann und Campe Verlag, 2013
Fundiert u. erfrischenend, bietet das Buch einen Zugang beiden Ikonen der Oper des 19.Jhr
EURO 24.99
ISBN:
978-3-455-50262-6



Die Macht der Liebe und des Todes: Warum uns die Opern von Wagner und Verdi heute noch faszinieren. Ihre Opern beherrschen immer noch die Spielpläne. Zum 200. Geburtstag von Wagner und Verdi führt uns Holger Noltze biographisch zu den wichtigsten Werken der beiden Komponisten und sucht den Grund für ihre anhaltende Faszination. Er findet ihn im gemeinsamen Motiv "Liebestod". Das zuschauende Erleben dessen stillt im vom Alltag beherrschten Menschen die tiefe Sehnsucht nach dem ganz großen Gefühl. Fundiert und erfrischend geschrieben, bietet das Buch einen Zugang zu den beiden Ikonen der Oper des 19. Jahrhunderts: eine Einladung an Einsteiger und Liebhaber, Wagners und Verdis Träume kennenzulernen - und dabei auch die eigenen.
Fuer Sie gelesen  

Unterwegs in Deutschland


Lindstrom; Martin
Buy.ology


Kirn; Walter
Up in the Air


Davis S. Landes
Die Macht der Familie


Frank Goosen
Sechs silberne Saiten


Ilija Trojanow
Der Weltensammler


Hape Kerkeling
Ich bin dann mal weg.


Kurt H. Biedenkopf
Die Ausbeutung der Enkel


Christoph Keese
Verantwortung Jetzt


Leonie Swann
Glennkill


Thomas Seifert; Klaus Werner
Schwarzbuch Öl


Helmut Schmidt
Auf dem Weg zur deutschen Einheit


Christian Püttjer, Uwe Schnierda
Das große Bewerbungsbuch, mit CD-ROM


Dietrich Grönemeyer
Der kleine Medikus


Stefan Dech, Reinhold Messner, Rüdiger Glaser u.a.
Berge aus dem All